Dominanz

Das gern genutzte Wort "Dominanz" - was bedeutet es überhaupt?

souission

Oft haben wir in unseren Einzeltrainings Kunden, die uns sagen, ihr Hund sei sehr dominant. Diese Einschätzung wurde getroffen aufgrund von Filmen/Büchern/Aussagen anderer. Aber was bedeutet Dominanz?

Ist mein Hund dominant wenn er auf den Platz kommt, erhobenen Hauptes und direkt auf andere Hunde zu rennt. Um denen nach langem rumgegockel vor die Nase zu pinkelt? Oder ist dieses Verhalten einfach nur schnöselig und unhöflich?

Oder ist er dominant wenn er Frauchen oder die Sofakissen rammelt? Und sofort bei fremden Hunden aufreitet? Oder hat dieser Hund ein Problem mit stressigen Situationen umzugehen und benutzt das als Kompensation oder ist einfach nur als King erzogen worden?

Es fällt vielen leicht diese Einschätzung über einen Hund zu geben, jedoch sobald wir eine Erklärung verlangen woran denn erkannt wird, dass dieser Hund dominant ist, bröckelt dieses Wort zusammen. Unter anderem weil es keine Eigenschaft ist; sondern eine Verhaltensweise zwischen zwei oder mehreren Individuen die immer beziehungsspezifisch ist, zeit- und situationsabhängig. Somit kann ein Hund oder ein Mensch nicht grundsätzlich dominant sein sondern sich nur in einer bestimmten Situation so verhalten! Weiteres auf Wikipedia...

Seien Sie also nicht zu voreilig mit diesem Wort und lassen Sie sich eine fachkundige Einschätzung Ihres Hundes geben. Und vor allem lassen Sie sich von uns zeigen, wie Sie und Ihr Hund wieder entspannt miteinander oder mit anderen umgehen können.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Geschichte.