Der schwierige Hund

    „Hund mit nicht in unsere Gesellschaft passendem Verhalten“

Da es immer mehr Menschen mit Hund gibt und wir uns immer mehr Hunderassen züchten / vermehren (durch Inzucht, ausgewählte Rassehunde oder Kellervermehrung), gibt es natürlich mehr und mehr Hunde und das Geschäft mit Hundewelpen/Nothunden boomt. Dies hat zur Folge, dass viele Hundewelpen bereits ohne guten Start oder viel zu früh vermittelt werden. Und das viele Hunde von der Straße geholt werden, die nie ein Haus betreten haben, geschweige denn gelernt haben dem Menschen zu vertrauen. Oder wir Hunde aus anderen Familien bereits mit Problemen übernehmen.

All dies kann zur Folge haben, dass Menschen mit ihrem Vierbeiner, trotz allem vorherigen informieren und um Hilfe bitten einen nicht zur Familie passenden, Traumatisierten, völlig verzogenen, verängstigten, aggressiven oder kranken Hund bekommen oder aber mit dem neuen Familienmitglied völlig überfordert sind. An den falschen Trainer geraten, einfach aus Büchern irgendwas ausprobiert haben oder vielleicht auch einfach nur einen netten, unkomplizierten Spielkameraden haben wollten… und und und…

So entstehen aus kleinen Schwierigkeiten im Alltag schnell große Probleme und wir haben uns die Vierbeiner ran erzogen, die nicht mehr in unsere heutige von uns gemachte strenge Gesellschaft passen. Und dies obwohl sie sich einfach nur hundetypisch verhalten oder eben so, wie wir es ihnen beigebracht haben.

In der heutigen Gesellschaft nennen wir diese Hunde gern Problemhunde, da können alle Rassen/Mischlinge mit gemeint sein. Das oft der Halter/die Konsum Gesellschaft (immer mehr, günstiger, hübscher, kleiner, süßer, bunter….) diesen Hund zum „Problemhund“ gemacht hat, ist leider in den meisten Fällen so.

Dennoch werden wir nicht alle Menschen über einen Kamm scheren, viele lassen sich helfen und informieren sich, haben jedoch einfach nicht den richtigen Ansprechpartner gefunden.

Aber – was jetzt???


Ich habe mich durch Seminare und Fortbildungen auf sog. Problemhunde spezialisiert und hier ein Angebot für Sie zusammengestellt.

Ich arbeite überwiegend körpersprachlich mit ihrem Hund!

OHNE Hilfsmittel wie Teletakt, Stachelhalsband, Würger, Schellen etc.

Hunde können sich am besten an jemandem orientieren, der sie ruhig und klar führt, ihnen Sicherheit gibt und mit ihnen in ihrer Sprache kommuniziert.

Es gilt in allen Situationen: ATMEN SIE!

Denn auch im Umgang mit Hunden trifft das Sprichwort zu:

IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT

 

Unser Trainingsangebot neben dem Einzeltraining für Sie:


Intensiv-Training


 Kompakt-Training


Geben Sie nicht auf!

Schlagen Sie mit unserer Hilfe einen neuen Weg mit Ihrem Hund ein!

Nicht die Ziele, die wir uns setzen zeigen wer wir sind.

Sondern die Wege, die wir beschreiten, um diese zu erreichen.